Welterbe Oberes Mittelrheintal – Markus Juraschek-Eckstein

Romantische Kunst, Architektur und Literatur seit 200 Jahren

Kurs-Nr: 119-12 | Vorlesungen und Exkursion | 8 x 90 Min., 1 x 7 Std. Exkursion | Mittwochs 10:00 – 11.30 Uhr, Exkursion 10:00 – 17:00 Uhr

Kursgebühr: 209 € zzgl. Eintritt

Termine: 09.01. / 16.01. / 23.01. / 06.02. / 13.02. / 20.02. / 13.03. / Freitag, 15.03. (Exkursion 10:00-17:00 Uhr) / 20.03.2019

Ort: Im Mediapark 7, Haus KOMED, Köln

Markus Juraschek-Eckstein M.A.

Kursbeschreibung: Das obere Mittelrheintal, aber genau genommen der gesamte Rheinverlauf zwischen Mainz und Köln stellt eine einzigartige Verbindung von Kultur, Landschaft, Kunst, Literatur und Geschichte dar. Spätestens seit Clemens Brentanos und Achim von Arnims legendärer Rheinfahrt im Jahre 1802 gilt das obere Mittelrheintal als Inbegriff einer romantischen Weltsicht und Keimzelle einer Idee des Deutschen. Der eigentümliche und in den Nationalismen des 19. und 20. Jahrhunderts sich leider pervertierende Diskurs über Natur, Kunst und politischem Denken wird von seinen Anfängen her und allen seinen Ausdrucksarten betrachtet. Stationen:
  1. Vor der Romantik: Rheindichtung und Naturbetrachtung von der Antike bis um 1800
  2. Verwilderte Geschichten: Frühe Rheinromantik
  3. “Es lehrten uns die Fremden”: Jenaer Frühromantik und der Kölner Dom
  4. Was wir Deutschen einst waren: Die Entdeckung des Mittelalters bei Friedrich Schlegel
  5. Zu allem ein Bekenntnis: Werk und Wandel des Dichters Ferdinand Freiligrath
  6. Die Wacht am Rhein: Politische Rheindichtung seit 1814
  7. Preußisch Neuschwanstein: Romantische Architektur am Rhein
  8. Hurra Germania! Nationale Denkmäler am Rhein
  9. Exkursion: Nazarenische und romantische Kunst und Architektur im Kölner Dom und in Königswinter (Drachenburg und Siebengebirgsmuseum), Termin wird noch festgelegt
 

Hinweis: Die Anreise zu der Exkursion erfolgt individuell. Anfallende Eintrittsgelder sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Maximale Teilnehmerzahl: 25