Von Villen, Bürgerhäusern und Arbeiterheimen: Wer wohnte wo im alten Köln? – Michael Fehrenschild

 

Kurs-Nr: 122-04 | Exkursionen | 12 x 90 Min. | Dienstag 14:00 bis 15:30 Uhr

Kursgebühr: 240,- €

Termine: 11.01. / 18.01. / 25.01. / 01.02. / 08.02. / 15.02. / 22.02. / 08.03. / 15.03. / 22.03. / 29.03. / 05.04.2022

Exkursionen

Michael Fehrenschild

Kursbeschreibung:

Nicht nur in der Nachbarschaft des Doms, sondern fast überall in der ganzen alten Metropole am Rhein gibt es viele historische Perlen zu entdecken. In dieser Exkursionsreihe sehen die Teilnehmer*innen Villen und Arbeiterheime sowie Kirchen und Denkmäler und vieles mehr. Und so manche Frage kann beantwortet werden: Wo ist die sogenannte “Finnensiedlung”? In welcher Ecke der Stadt wuchs der unvergessene Boxer Peter Müller auf? Wo trafen sich die Edelweißpiraten im zerstörten Ehrenfeld? Welche Gegend sorgte einst für Kölns Ruf als kriminelles “Chicago am Rhein”? Dies und vieles mehr an kuriosen, nachdenklichen, lustigen und traurigen Antworten zu Fragen der Kölner Geschichte werden gegeben.  

Stationen:

11.01.: Im Agnesviertel schauen wir nach wo einst Heinrich Böll lebte und bummeln zwischen schönen Gründerzeithäusern…

18.01.: In Nippes sehen wir gepflegte Plätze, Bürger- und Arbeiterhäuser und sogar einige Fabrikantenvillen

25.01.: In der Nähe des Nordfriedhofs ist ein nahezu unbekanntes Juwel: Jakob-Pallenbergs Arbeiterheim.

01.02.: Der Eigelstein: Chicago am Rhein war einst hier…

08.02.: In Sülz wuchs einer der berühmtesten Sportler der Stadt auf. Die Gegend hat aber noch viel mehr zu bieten.

15.02.: Ehrenfeld ist heute ein sehr junger Stadtteil. Wir suchen die alten Treffpunkte der rebellischen Jugend von einst.

22.02.: Wo früher die “Upper-Class” von Köln arbeitete: das Bankenviertel.

08.03.: Früher wurden hier Menschen verbrannt. Wo starb Katharina Henot, die “Hexe” von Köln?

15.03.: In Raderberg stehen nicht weit von der Markthalle entfernt Villen und Arbeiterheime nah beieinander.

22.03.: Wo ist die Finnensiedlung? Wir schauen in Höhenhaus nach…

29.03.: Im Belgischen Viertel finden sich Trends von heute in wilhelminischer Kulisse.

05.04.: Marienburg: Die herrlichen Villen dort verraten viel über unsere Geschichte.

Hinweis: Die Anreise zu den Exkursionen erfolgt individuell. Ggf. anfallende Eintrittspreise sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Maximale Teilnehmerzahl: 20