Vom Irrgarten der Wahrscheinlichkeiten zur bunten Formenwelt der Geometrie – Herbert Kremer

Eine mathematische Erlebnistour der besonderen Art

Kurs-Nr: 322-18 | Seminar | 6 x 90 Min. | Donnerstag 12:00 – 13:30 Uhr

Kursgebühr: 155,- €

Termine: 10.11. / 17.11. / 24.11. / 01.12. / 08.12. / 15.12.2022

Ort: Im Mediapark 7, Haus KOMED, Köln

Herbert Kremer

Kursbeschreibung:

Im Spannungsfeld zwischen ihrer Schönheit und ihrer Nützlichkeit lädt uns die Mathematik in sehr unterschiedlichen Kontexten dazu ein, sie sowohl zu bewundern als auch an ihr zu verzweifeln. Können wir auf ihre unumstößliche Verlässlichkeit vertrauen oder will sie uns an der Nase herumführen?

Ohne die hohe Kunst des Zählens jedenfalls wären wir verloren in der scheinbar objektiven Welt der Tabellen und Statistiken, die uns nur allzu gerne auf falsche Fährten locken möchte. Zahlen pflastern unsere Entscheidungspfade und generieren ein eigenes Regelwerk, das uns letztlich auch helfen soll, geometrische Strukturen zu entschlüsseln.

Aber – wie sieht so ein Ding eigentlich aus, das sich Zahl nennen darf?

Dem vielschichtigen Zusammenspiel von Zufall, Zahlen und Formen wird sich das Seminar aus unterschiedlichen Perspektiven nähern. Kleinen und großen Perlen der Mathematik werden wir uns ebenso widmen wie zahlenbehafteten Problemen des Alltags, wobei keinerlei tiefschürfende fachliche Vorkenntnisse vonnöten sind.

Uns begegnen dabei heimwehkranke Blumentöpfe und minimalistische Farbkästen, wir treffen Platon und Pythagoras, betrachten das Gefangenendilemma und die Tücken einer Algenkolonie, besichtigen den Turm von Hanoi und besuchen Hilberts Hotel.

Ziel der Reise ist es, den Blick auf diverse mathematische Sachverhalte zu schärfen und dabei die Quote bisheriger Irritationen und Fehlinterpretationen zu verringern.

Stationen:

Schätzen, Zählen und Staunen – im Irrgarten der Wahrscheinlichkeiten

– Spielen, Erwarten und Entscheiden – im Dschungel der Verlockungen

– Ureinwohner, Stars und ein Sonderling – im Kosmos der Arithmetik

– Entdecken, Vermuten und Beweisen – in der Höhle der Blockaden

– Wachstum, Grenzwerte und Unendlichkeiten – im Wirrwarr der Überschreitungen

– Strecken, Flächen und Körper – in der Formenwelt der Geometrie

Hinweis: Maximale Teilnehmerzahl: 32.