Unterwegs im Veedel – Michael Fehrenschild

Auf den Spuren von Genies, Tätern und ganz gewöhnlichen Menschen.

Kurs-Nr: 320-03 | Exkursionen | 12 x 90 Min. | Dienstag 14:00 bis 15:30 Uhr

Kursgebühr: 235,- €

Termine: 15.09. / 22.09. / 29.09. / 06.10. / 27.10. / 03.11. / 10.11. / 17.11. / 24.11. / 01.12. / 08.12. / 15.12.2020

Exkursionen

Michael Fehrenschild

Kursbeschreibung:

Und wieder wird die Domstadt zu Fuß erkundet. Die Teilnehmer besuchen dabei Teile Kölns, die ultramodern waren und einst besonders für neue Architektur standen, so in Zollstock oder Raderberg. Aber auch die Geschichte der Bewohner kommt nicht zu kurz, wie etwa bei den Rundgängen in Ehrenfeld und um den Rathenauplatz, wo an fast vergessene Schicksale erinnert wird. Nicht zuletzt wird aber auch die große alte Stadt Köln gefeiert, in der es so viele Dinge zu entdecken gibt. Einige neue Exkursionen werden in diesem Kurs kombiniert mit Spaziergängen, die länger nicht angeboten wurden. Es wird aber auf jeder Strecke immer versucht, etwas Neues einzufügen.

 

Stationen:

15.09. Müngersdorf: Wir laufen vom Rheinenergiestadion zu Deutschlands ältestem Bahnhof.

22.09. Rund um den Rathenauplatz: Hier gibt es viel zur jüdischen Geschichte zu entdecken.

29.09. Agnesviertel: Auch jenseits vom Rosengarten ein interessanter und schöner Stadtteil.

06.10. Zollstock: Wir besuchen eine der einst modernsten Siedlungen aus der Weimarer Zeit.

27.10. Raderberg: Eine große Markthalle für die ganze Stadt. Hier gibt es aber noch viel mehr…

03.11. Raderthal: Wo einst die Briten wohnten…

10.11. Weidenpesch: Über einen menschenfreundlichen Unternehmer und einen fast vergessenen Künstler.

17.11. Im belgischen Viertel: Von Patriziern, Bürgern und Hipstern.

24.11. Ehrenfeld: Albert Richter und andere Helden des Veedels.

01.12. Höhenhaus: Eine ganz besondere Siedlung mit ungewöhnlichem Hintergrund.

08.12. Eigelstein: Eines der lebendigsten Viertel der Stadt wird erkundet.

15.12. Weihnachtstour in der Innenstadt: Einige versteckte Menschen und Engel im Zentrum.

Hinweis: Die Anreise zu den Exkursionen erfolgt individuell. Ggf. anfallende Eintrittspreise sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Maximale Teilnehmerzahl: 20