Picasso – Eva Schwering

Ein Genie und seine Widersprüche. Blickwinkel aus Ost und West

Kurs-Nr: 321-15 | 4 Vorlesungen und 2 Exkursionen | 6 x 90 Min. | Mittwoch 16:00 – 17:30 Uhr

Kursgebühr: 138,- € zzgl. Eintritt

Termine: 15.09. / 22.09. / 29.09. / 06.10. (Exkursion) / 13.10. (Exkursion) / 27.10.2021

Ort: Vorlesungen: Im Mediapark 7, Haus KOMED, Köln sowie Wallraf-Richartz-Museum

Eva Schwering

Kursbeschreibung:

Pablo Picassos Persönlichkeit scheint widersprüchlich: Der “Erfinder” der Friedenstaube zeichnete sich als Pazifist mit klarer kommunistischer Haltung aus. Seine Lebensgefährtinnen beschrieben ihn aber auch als herrschsüchtigen Macho.

Wie bringen wir diese Extreme überein? Was war für die Kunstgeschichte des geteilten Deutschlands von Relevanz? Was bleibt für die Bildbetrachtung von heute?  

Das Seminar bietet Vorlesungen und Exkursionen zur Sonderausstellung im Museum Ludwig “Der geteilte Picasso – Der Künstler und sein Bild in der BRD und der DDR”.

Stationen:

15.09.: Picasso: Ismen und Perioden

22.09.: Picasso und die Frauen

29.09.: Picasso: Krieg und Frieden

06.10.: Exkursion Museum Ludwig

13.10.: Exkursion Museum Ludwig

27.10.: Der politische Picasso

 

Hinweis: Die Anreise zu den Exkursionen erfolgt individuell. Die Eintrittspreise sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Maximale Teilnehmerzahl: 18