Gefahr von rechts? – Harald Biskup

Kurs-Nr: 120-19 | Seminar | 4 x 90 Min. | Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr

Kursgebühr: 85,- €

Termine: 05.03. / 12.03. / 02.04. / 23.04.2020

Ort: Im Mediapark 7, Haus KOMED, Köln

Harald Biskup

Kursbeschreibung:

Dieses Seminar gibt einen historischen Überblick über die Entwicklung rechtspopulistischer und rechtsextremer Parteien seit den 60er Jahren, beschäftigt sich mit der Frage warum so viele Ostdeutsche anfällig für fremdenfeindliche Parolen und rechtsextreme Positionen sind, betrachtet den unaufhaltsamen Aufstieg der AfD und ihre zunehmende Radikalisierung und beschäftigt sich mit der lange unterschätzten Gefahr der Reichsbürger und der Identitären Bewegung (IB).

Stationen:

  • Von Adolf von Thadden und Franz Schönhuber zu Gauland und Höcke – Ein historischer Überblick über die Entwicklung rechtspopulistischer und rechtsextremer Parteien seit den 60er Jahren. NPD – DVU – Republikaner – Wehrsportgruppen – Wiking-Jugend – Skinheads und Hooligans – rechte Kameradschaften

EXKURS: Wie die militante Splitterpartei “Die Rechte” aktuell mit unverhohlen rassistischen Parolen “das System” bekämpft.

 

  • Warum so viele Ostdeutsche anfällig für fremdenfeindliche Parolen und rechtsextreme Positionen sind – Nach der Wende hat eine stille Stafetten-Übergabe der alten DDR-“Antifaschisten” an ihre Enkel stattgefunden, die nahtlos zu Neonazis mutierten  42 Prozent der damals 20-Jährigen, die in Hoyerswerda und Rostock Ausländer angriffen, wählen heute AfD oder NPD. Rechte Kameradschaften – “National befreite Zonen” – Wenn “rechts sein” das normale Weltbild ist.

EXKURS: “Braune Töne” – Bedeutung und Einfluss der rechten Musikszene

 

  • Der unaufhaltsame Aufstieg der AfD und ihre zunehmende Radikalisierung

Wie sie sich von der Euro-kritischen “Professoren-Partei” um Bernd Lucke zur islamfeindlichen und rechtsradikalen Tabubrecher-Gruppierung entwickelt hat

-wo sie am erfolgreichsten ist

-die unterschiedlichen Strömungen

-Bernd Höcke, der “Flügel” und der Verfassungsschutz

EXKURS: Warum die AfD für Russlanddeutsche so attraktiv ist

 

  • Die lange unterschätzte Gefahr: Reichsbürger und Identitäre Bewegung (IB). Mit echten Waffen und falschen Titeln: “Reichsbürger” erkennen die Bundesrepublik als Staatswesen nicht an und weigern sich, Steuern, Sozialabgaben und Bußgelder zu zahlen. Die völkische IB-Ideologie eines “Ethnopluralismus”

EXKURS: Harald Biskup zu Besuch beim “Reichskanzler der Exilregierung Deutsches Reich”:  Der Rentner Norbert Schittke alias “Fürst Norbert” residiert in einer Drei-Zimmer-Wohnung am Stadtrand von Hildesheim

 

Hinweis: Maximale Teilnehmerzahl: 40