„Trau keinem Gedanken, der im Sitzen kommt!“ – Theo Roos

Philosophischer Spaziergang in der Eifel

Kurs-Nr: 118-16 | Wanderung (ca. 10 km) | 1 x 6 Stunden |

Kursgebühr: 59 €

Termin: Mittwoch 11.04.2018 | 10.00 bis ca. 16.00 Uhr

Ort: Treffpunkt am Bahnhof Satzwey

Theo Roos

Kursbeschreibung:

„Trau keinem Gedanken, der im Sitzen kommt. Keinem Gedanken Glauben schenken, der nicht im Freien geboren ist und bei freier Bewegung – in dem nicht auch die Muskeln ein Fest feiern.“ Friedrich Nietzsche ist unser philosophischer Trainer und Taktgeber bei unserem Spaziergang. Sören Kierkegaard, der jeden Tag in Kopenhagen seine Runden drehte, wird uns auch begleiten. Von ihm stammt der Hinweis: „Ich laufe mir jeden Tag mein Wohlbefinden an und entlaufe so jeder Krankheit; ich habe mir meine besten Gedanken angelaufen, und kenne keinen, der so schwer wäre, das man ihn nicht beim Gehen los würde. Ist man so am Gehen, dann geht es schon!“

Wir feiern ein Fest der Ge(h)danken, der Gefühle und der Muskeln, entlaufen nebenbei jeder Krankheit. Beim Gehen „Ge(h)danken“ entwickeln über das Gehen in der Philosophie von den antiken Peripatetikern bis zum  philosophischen Flaneur Emile Cioran in Paris.

Wanderweg:

Der philosophische Spaziergang entlang des Eifel Rundwanderwegs ist eine leichte Wanderungen von Burg Satzvey durch Wald und Feld zur beeindruckenden Bruder-Klaus-Kapelle. Weiter geht es zu den Katzensteinen, über den Hochwildpark Kommern zurück nach Satzvey. Der Rundweg führt durch diverse Naturschutzgebiete.

 

Hinweis: Die Anreise erfolgt individuell. Es besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Einkehr am Mittag. Die Wanderung umfasst ca. 10 km. Eine angemessene Ausrüstung (z.B. geeignete Wanderschuhe, Regenschutz, Rucksackverpflegung für die Wanderzeit etc.) wird empfohlen. Die Wanderung findet auch bei Regen statt. Maximale Teilnahmerzahl: 25.