Marcel Pott

Marcel Pott

© Melanie Grande

Marcel Pott studierte Geschichte, Politik und Rechtswissenschaften. Nach einem Praktikum beim UN-Generalsekretariat in New York, praktizierte er als Anwalt in Paris und Köln. Von 1982 bis 1992 berichtete er mit Sitz in Beirut und Amman für die ARD aus dem Nahen und Mittleren Osten. Neben der Arbeit für Radio und Fernsehen, schrieb er für Die Zeit und Die Weltwoche und eine Reihe von Tageszeitungen. Später war er leitender Redakteur im ARD-Fernsehstudio Bonn, um dann wiederum als Autor in den Nahen Osten zurückzukehren. Er hat bisher fünf Bücher veröffentlicht. Zuletzt : „Der Kampf um die arabische Seele“ – Der steinige Weg zur islamischen Demokratie“- Oktober 2012. Weitere Informationen zu den Veröffentlichungen finden unter: www.pott-nahost.de.