Dr. Rita Hombach

Hombach_RitaDr. Rita Hombach studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Geschichte in Köln. Ihre Dissertation „Landschaftsgärten im Rheinland“ (2008) wurde 2010 mit dem Paul-Clemen-Preis des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) ausgezeichnet. Die inhaltlichen Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen auf dem Gebiet der Gartenkunst und Gartendenkmalpflege – mit Projekten, Forschungsaufträgen, Lehrveranstaltungen, Exkursionen, Vorträgen, Publikationen und Fachveranstaltungen zu diesen Themen.

Zur Bundesgartenschau in Koblenz 2011 kuratierte sie die Sonderausstellung „Peter Joseph Lenné – eine Gartenreise im Rheinland“ der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE) / Direktion Landesmuseum Koblenz, zu der unter demselben Titel ein wissenschaftlicher Begleitband erschien. Seit 2010 Lehrtätigkeit am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Gartenkunst und Gartendenkmalpflege).

Rita Hombach ist 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) Landesverband Rheinland, Mitglied im Arbeitskreis Historische Gärten der DGGL und im Beirat des Rheinischen Vereins für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (RVDL).