Genau hingeschaut – Ulrich Forster

Bedeutende Kölner Kunstwerke im Visier

Kurs-Nr: 118-08 | Vorlesungen mit Exkursionen | 10 x 90 Min. | Donnerstags 10:00 bis 11:30 Uhr

Kursgebühr: 179 €

Termine:11.01., 18.01., 25.01., 01.02., 15.02., 22.02., 15.03., 22.03., 12.04., 19.04.2018-entfällt-

Ort: Im Mediapark 7, Haus KOMED, Köln sowie Wallraf-Richartz-Museum, Museum Schnütgen und Museum Ludwig

Ulrich Forster

Kursbeschreibung:

Fünf bedeutende Werke der Kunstgeschichte, die sich in Museen oder Kirchen in Köln befinden, stehen im Mittelpunkt dieses Kurses. Dabei geht es in den Seminarstunden nicht nur darum, in welchem Kontext das Werk entstanden und aus welchem heraus es zu verstehen ist, sondern insbesondere um die intensive Auseinandersetzung mit dem Werk und weiteren Originalen vor Ort. Genaue Betrachtung finden etwa die „Kreuzigung Petri“
in Sankt Peter, das „Porträt des Dr. Hans Koch“ im Museum Ludwig sowie Werke aus der Tintoretto-Ausstellung im Wallraf-Richartz-Museum.

Stationen:

  • 11.01. Vorlesung
  • 18.01. Exkursion Wallraf-Richartz-Museum: Tintoretto-Ausstellung
  • 25.01. Vorlesung
  • 01.02. Exkursion Museum Schnütgen: Torso eines Kruzifix aus St Georg
  • 15.02. Vorlesung
  • 22.02. Exkursion Wallraf-Richartz-Museum: Weltgerichtsbild des Stefan Lochner
  • 15.03. Vorlesung
  • 22.03. Exkursion St. Peter: Rubens „Kreuzigung Petri“ und weitere Rubens-Werke im Wallraf-Richartz-Museum
  • 12.04. Vorlesung
  • 19.04. Exkursion Museum Ludwig: Otto Dix „Porträt des Dr. Hans Koch“

Hinweis: Die Anreise zu den Exkursionen erfolgt individuell. Anfallende Eintrittsgelder sind nicht in der Kursgebühr enthalten. Für die Tintoretto-Ausstellung fallen zusätzlich 40 € pauschal für Headsetsysteme an (Umlage auf Teilnehmer). Maximale Teilnehmerzahl: 25